Keine Räume für die AfD in Bonn
Keine Räume für die AfD in Bonn

Einer der rechtsradikalsten AfDler kommt nach Bonn und hält einen Vortrag im Haus einer ebenso rechtsradikalen Burschenschaft?
Zeigen wir, dass menschenverachtendes Gedankengut keinen Platz in Bonn hat!


Am 29.04. hat sich die Burschenschaft der Raczeks den AfDler Matthias Helferich für einen Vortrag in ihr Haus in der Bonner Südstadt eingeladen.


Helferich ist als einer der führenden völkischen Netzwerker und Propagandisten in der AfD bekannt. Soweit sogar, dass Helferich zwar Bundestagsabgeordneter, aber bislang fraktionslos geblieben ist. Die Fraktion seiner eigenen Partei ist derzeit wohl noch darum bemüht, Rest eines Anscheins einer ›bürgerlichen‹ und nur ein in Teilen rechtsradikalen – Partei wahren zu wollen. Helferich prahlte ebenfalls schon parteiintern mit seinen besten Kontakten in die Dortmunder Neonazi-Szene oder bezeichnete sich selbst in internen Chat-Nachrichten als »das freundliche Gesicht des NS« (NS: Nationalsozialismus).


Die Burschenschaft der Raczeks ist seit Jahrzehnten ein Hort für Rechtsradikale in Bonn. So verwundert es auch nicht, dass sich die rechtsradikale Aktivistengruppe der »Revolte Rheinland«, ein Ableger der »Identitären Bewegung« aus einigen offen auftretenden aktiven Mitgliedern der Raczeks speist.


Stellen wir uns gemeinsam den rechten Umtrieben in Bonn entgegen. Keine Räume für die AfD in Bonn!

2 months ago
Kreuzung Lennéstr./Johannes-Henry-Str., Südstadt Bonn
Johannes-Henry-Straße, Gronau, Stadtbezirk Bonn, Bonn, Nordrhein-Westfalen, 53113, Deutschland
Add to calendar
Download flyer